Lach Luin
Lach Luin
Tagesmeldung : immer die neuesten Infos im Forum - Realmpunkte Aktuell : 36388659
 
Geschichten...

Krieg & Frieden
Der Lebensweg einer jungen Druidin Teil 4

Geschrieben von : Chiva

Saverok überlegte wie er das uneingeschränkte Vertrauen von Chivas Vater erlangen konnte, doch ihm wollte nichts einfallen. So kam es, daß er und Chiva alleine jagen gingen, da Redfox, der Vater von Chiva, es Saverok nicht so einfach machen wollte und allein der Jagd nachging.

Sie jagten jeden Tag mehrere Stunden zusammen und Saverok beschützte Chiva besser als je zuvor und las ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Sie wurde von Tag zu Tag glücklicher und hoffte ihr Vater würde bald seinen Segen geben. Die Beiden sah man nie mehr ohne den Anderen. Auch Redfox spürte die uneingeschränkte Liebe zwischen seiner Tochter und dem jungen Krieger und erkannte, daß es nur noch eine Frage der Zeit war, bis er den Segen geben konnte.

Sie hatten, wenn sie nicht am jagen waren, nur Augen für sich. So kam es auch, daß sie tagelang nicht jagen gingen, sondern sich etwas abseits des Trubels ein Plätzchen suchten. Wenn sie alleine waren, rätselten sie wie lange es wohl noch dauern mochte, bis sie den heissersehnten Segen erhalten sollten.

Es gab aber noch eine wichtige Sache, die Saverok und Chiva noch zu bestehen hatten. Als Saverok aus Wut den Galatern den Rücken gekehrt hatte und ein paar Stunden wieder aufgenommen wurde, hatte er das Ansehen seines Ard Ri in der Öffentlichkeit geschädigt. Saverok mußte für dieses Verhalten bestraft werden und der Clan sollte entscheiden wie die Strafe aussehen sollte.
Die Strafe viel äußerst hart aus und Chiva hätte Saverok fast verloren. Der Ard Ri lies die Götter über Leben oder Tod entscheiden und zog Chiva mit sich fort. Doch Chiva konnte sich aus den starken Armen Coilons befreien und eilte zu ihrem geliebten Saverok. Als sie bei ihm ankam, dachte sie er sei tot, da kein Herzschlag mehr zu hören war. Sie fing an zu trauern und zog Saverok in ihre Arme und fing an zu beten. Plötzlich schlug Saverok langsam die Augen auf und sah Chiva tief in die Augen und lächelte geschwächt.

Chiva konnte Coilon sein Verhalten lange Zeit nicht verzeihen und es sah so aus, als würde es keine Übereinkunft der Beiden geben. Saverok wurde klar, daß er nicht länger bei den Galatern bleiben konnte, da zu viel vorgefallen war und sein Verhältnis zu Coilon, seinem Ard Ri, sich auch nach der Bestrafung nicht besserte. Die Kluft zwischen Beiden wurde immer größer und so sah Saverok nur noch einen Ausweg: die Galater zu verlassen. Und so kam es, daß er die Galater verliess und noch am gleichen Tag dem Clan "Die Bruderschaft" beitrat, in der Chiva ihre Heimat gefunden hatte. Das war der Anlass, der Redfox überzeugte und er gab Saverok und Chiva noch am gleichen Abend seinen Segen. Die beiden begannen überglücklich mit den Hochzeitsvorbereitungen....


Fortsetzung folgt....

[Zeige alle Geschichten]
Lach Luin
0 Eingelogte User auf der Webseite. Anzahl der Lach Luin auf Lyonesse (Hauptchars): 97 mit Zweitchars : 106